Fibu Buch.-Blattvorlagen einrichten

Die meisten Finanzbuchungen werden über Belege, z. B. Einkaufsrechnungen und Verkaufsrechnungen, in die Finanzbuchhaltung gebucht. Sie können jedoch auch Geschäftsaktivitäten, z. B. Einkauf, Bezahlung oder Rückerstattung von Mitarbeiterausgaben verarbeiten, indem Sie Buch.-Blattzeilen in den verschiedenen Erfassungen in Business Central buchen. Um mit Erfassungen zu arbeiten, müssen Sie zunächst Buch.-Blattvorlagen und Buch.-Blattnamen einrichten.


Jeder Erfassungstyp wird mit eigener Buch.-Blattvorlage eingerichtet. Buch.-Blattvorlagen bieten die grundlegende Erfassungsstruktur, in der Benutzer Standardinformationen angeben können, die bei Verwendung der Vorlage erstellt werden.

Um eine neue Fibu Buch.-Blattvorlage in Business Central einzurichten, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Geben Sie im Suchfeld Fibu Buch.-Blattvorlagen ein und wählen Sie dann den entsprechenden Link aus.

  2. Erstellen Sie eine neue Position, indem Sie Informationen in die folgenden Felder eingeben:

  3. Name und Beschreibung: Gibt einen eindeutigen Bezeichner und eine kurze Beschreibung für die Vorlage an.

  4. Art: Bestimmt die Struktur und die Funktionen der Seite. In diesem Feld sind die folgenden Optionen verfügbar: • Allgemein • Verkauf • Einkauf • Zahlungseingänge • Zahlungen • Anlagen • Intercompany • Projekte

  5. Wiederkehrend: Bestimmt, ob die Erfassung verwendet werden soll, um wiederkehrende Einträge vorzunehmen. Jeder Erfassungstyp kann für wiederkehrende Aktivitäten verwendet werden. Buch.-Blattzeilen werden in der Regel nach der Buchung aus der Erfassung entfernt. Wiederk. Buch.-Blätter behalten die Buch.-Blattzeilen jedoch für erneute Buchungen während des nächsten Zeitraums bei. Demzufolge muss das Feld Nummernserie leer sein, da es immer durch die Buchungsnr.-Serie ersetzt wird (Einträge können nie mit derselben Belegnummer gebucht werden).

  6. Gegenkontoart und Gegenkontonr.: Gibt das Standard-Gegenkonto für alle Buch.-Blattzeilen an, die unter dieser Vorlage erstellt werden.

  7. Nummernserie: Kennzeichnet die Standardnummernserie die verwendet wird, um Belegnummern Erfassungspositionen in den Buch.-Blattnamen zuzuweisen, die mit dieser Vorlage erstellt werden.

  8. Buchungsnr. Serie: Kennzeichnet die Dokumentnummer, die Sie für die Zuweisung zu Sachkontoeinträgen verwenden können, die aus Buch.-Blattnamen gebucht werden, die mit dieser Vorlage erstellt werden.

  9. Herkunftscode: Gibt an, wo der Posten erzeugt wurde.

  10. Ursachencode: Beschreibt, warum ein Eintrag vorgenommen wurde. Ursachencodes bieten auch Möglichkeiten zur Analyse von Problemmustern.

  11. Saldo pro Beleg abstimmen: Gibt an, ob in dieser Fibu Buch.-Blattvorlage gebuchte Einträge nach Belegnummer und Belegart saldiert werden müssen. Wenn dieses Feld leer ist, saldiert das Programm die Erfassung nur nach Datum.

  12. MwSt.-/Steuerbuchungen in Buch.-Blattzeilen kopieren: Wenn diese Option aktiviert ist, wird das Programm angewiesen, die Buchungsart und die Nummer der MwSt.-Buchungsgruppen in den Buch.-Blattzeilen der ausgewählten Buch.-Blattvorlage mit den Standardwerten der Konten und Gegenkonten automatisch auszufüllen. Beim Aktivieren oder Deaktivieren der Option wird eine Meldung angezeigt, in der gefragt wird, ob die Buch.-Blattnamen aktualisiert werden müssen. Wählen Sie Ja oder Nein aus (wie zutreffend).

  13. Stapelname erhöhen: Gibt an, ob Buch.-Blattnamen, die diese Vorlage verwenden, automatisch erhöht werden. Beispiel – Nachdem Sie BATCH01 gebucht haben, wird der folgende Batch automatisch BATCH02 genannt.

  14. MwSt.-/Steuer-Differenz zulassen: Bei Auswahl dieser Option wird angegeben, ob der manuelle Ausgleich von MwSt.-Beträgen in Buch.-Blättern erlaubt ist. Beim Aktivieren oder Deaktivieren der Option wird eine Meldung angezeigt, in der gefragt wird, ob die Buch.-Blattnamen aktualisiert werden müssen. Wählen Sie Ja oder Nein aus (wie zutreffend).

  15. Zu gebuchten Buch.-Blattzeilen kopieren: Gibt an, ob die Buch.-Blattzeilen in gebuchte Buch.-Blattzeilen der ausgewählten Buch.-Blattvorlage kopiert werden sollen. Wenn Sie dieses Feld aktivieren, kopiert das Programm beim Buchen der Erfassungszeilen aus dieser Vorlage die Zeilen auf die Seite Gebuchtes Fibu Buch.-Blatt. Von dort aus können Sie die Zeilen wieder in das Buch.-Blatt kopieren, was bei der Korrektur von Buchungen hilfreich sein kann.

Fibu Buch.-Blattnamen einrichten

Buch.-Blattnamen werden auf der Grundlage von Buch.-Blattvorlagen erstellt. Für alle Buch.-Blattnamen, die von einer bestimmten Vorlage aus erstellt werden, sind in der Vorlage die gleiche Struktur, die gleichen Standardeinstellungen und Informationen definiert. Da aber diese Einstellungen Standard sind, können Sie sie für einen spezifischen Buch.-Blattnamen ändern.


Normalerweise verwenden Sie Blattnamen, um Einträge eines Benutzers von denen eines anderen zu trennen. Sie können Ihren eigenen Buch.-Blattnamen für das Fibu Buch.-Blatt definieren, das Ihr persönliches Layout und Einstellungen hat, wie etwa eine dedizierte Nummernserie.


Für jede Fibu Buch.-Blattvorlage wird automatisch ein Standard-Fibu Buch.-Blattname erstellt, der Standardinformationen von der Buch.-Blattvorlage enthält.

Wenn Sie zusätzliche Blattnamen für ein Buch.-Blatt erstellen oder die Einstellungen des Standard-Buch.-Blatts ändern möchten, gehen Sie wie folgt vor:


  1. Wählen Sie auf der Seite Fibu Buch.-Blattvorlagen die Option Weitere Optionen aus, um das Aktionsmenü Zugehörig anzuzeigen.

  2. Wählen Sie Zugehörig > Vorlage > Blattnamen aus.

  3. Wählen Sie Neu aus, um einen neuen Fibu Buch.-Blattnamen zu erstellen.

Die folgenden Felder von der Seite Fibu Buch.-Blattnamen werden mit Standarddaten von der entsprechenden Buch.-Blattvorlage ausgefüllt, können aber für jeden Blattnamen einzeln geändert werden.


  • Gegenkontoart

  • Gegenkontonr.

  • Nummernserie

  • Buchungsnr.-Serie

  • Ursachencode

  • MwSt.-/Steuerbuchungen in Buch.-Blattzeilen kopieren

  • MwSt.-/Steuer-Differenz zulassen

  • Zu gebuchten Buch.-Blattzeilen kopieren

Unter Ausgleichsbetrag vorschlagen wird angegeben, ob das Feld Betrag in Buch.-Blattzeilen für dieselbe Belegnummer automatisch mit dem Wert ausgefüllt ist, der für den Ausgleich des Belegs erforderlich ist.


Die Fehlerüberprüfung im Hintergrund gibt an, ob die Buch.-Blattzeilen automatisch auf mögliche Probleme überprüft werden sollen. Wenn Sie dieses Feld aktivieren, wird die Infobox Buch.-Blatt Prüfung auf den Erfassungsseiten wie der allgemeinen Erfassung und der Zahlungserfassung angezeigt. Die Infobox zeigt Probleme in der aktuellen Zeile und im gesamten Batch an.




27 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen